Einsatzübung in Weibern

30.05.2018, Auhäuseln, Weibern

Heute waren wir zu einer Einsatzübung der Feuerwehr Weibern eingeladen. Es wurde ein Verkehrsunfall mit anschließendem Hausbrand als Einsatzszenario gewählt, welches von insgesamt über 100 Feuerwehrfrauen und Männer abgearbeitet wurde.

Nach Eintreffen am Einsatzort mit unserem KLF und sieben Mann Besatzung halfen wir der Rettung bei der Erstversorgung der Patienten, sowie den anderen Feuerwehren bei der Erstellung der Löschwasserleitung.

Zum Abschluss wurden wir noch zu einer Jause nach Weibern ins Festareal der Feuerwehr eingeladen.

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

25.05.2018,Landesfeuerwehrschule OÖ

Am 25. Mai 2018 fand in der OÖ. Landesfeuerwehrschule in Linz die Abnahme um das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Gold (Feuerwehrmatura) statt. An insgesamt 14 Vorbereitungsabenden im Bezirk wurden Michael Kubinger und Rebhahn Robert perfekt auf die Prüfung vorbereitet. So traten die beiden Kameraden zur Abnahme an und bestanden diese erfolgreich.

Herzlichen Glückwunsch an Michael Kubinger zum dritten Platz in der Bezirkswertung.

 

Monatsübung

14.05.2018, Altenhof am Hausruck

Bei der heutigen Monatsübung haben wir den Löschteich hinter unserem Nahversorger Kramer entleert, da dieser gereinigt werden soll.

Im Zuge der Übung hat die Grundausbildung von vier neuen Kameradinnen und Kameraden begonnen. Es wurden die verschiedensten Gerätschaften zur Löschung mittels Wasser vorgestellt und es durfte auch gleich fleißig mitangepackt werden.

Der Löschteich hat einen Durchmesser von 5 Meter und einen Tiefe von ca. 4 Meter. Dadurch lässt sich ein Volumen von ca. 60m³ errechnen.

 

Funkleistungsabzeichen in Bronze

04.05.2018, Landesfeuerwehrschule OÖ

Über einen tollen Erfolg dürfen sich zwei unserer Kameraden am Tag des hl. Florian freuen. HBM Kubinger Michael und FM Mayr Stefan traten zur Prüfung für das Funkleistungsabzeichen in Bronze an.

Wir dürfen beiden zum Abzeichen gratulieren und wünschen für nächstes Jahr schon viel Erfolg.

 

Einsatzübung in Gaspoltshofen

28.03.2018, Gaspoltshofen

Am Mittwochabend organisierten die Feuerwehren Gaspoltshofen und Weibern die erste von vier Einsatzübungen im Jahr 2018.

Es wurden drei Übungsszenarien angenommen:

  • Übungsszenarien
    • PKW-Unfall mit eingeklemmter Person
    • Waldbrand durch PKW-Unfall
    • verunfallter LKW mit geladenem Gefahrengut

Die Hauptaufgaben bestanden somit in der Rettung von Personen und Tieren, das Absichern der Unfallstelle sowie den Fahrzeugen und dem Verhindern eines ausgebreiteten Waldbrandes.

Den Atemschutztrupps wurden verschiedene Aufgaben gestellt, unter anderem das Erkunden der Gefahrenzone sowie das Entfernen des Gefahrenguts. Dies stellte sich als sehr anspruchsvoll dar, da die Kanister auf dem steilen Gelände verteilt waren. Weiters waren noch Kanister auf der Ladefläche des LKWs.

Die Löschwasserversogung erfolgt mittels einer Zubringerleitung von einem nahe gelegenem Bach.

Nach zirka einer Stunde konnte die Einsatzübung erfolgreich abgeschlossen werden.
Bei der Schlussbesprechung konnte HBI Watzinger Daniel 90 Kameraden von sieben Feuerwehren begrüßen.