Erweitertes Kommando

26.03.2018, Altenhof am Hausruck

 Bei der heutigen Kommandositzung wurden folgende Kameraden in das erweiterte Kommando bestellt:

Funktion Name
Gerätewart Sturmair Florian
Zugskommandant Sinzinger Helmuth
Lotsen- und Nachrichtenkommandant Rebhahn Robert
Funkbeauftragter Rebhahn Robert
Jugendbetreuer Kubinger Michael
Atemschutz Sinzinger Helmuth
Fahrzeugkommandant KLF Kubinger Michael

 

 

 

 

Feuerwehrnachwuchs

22.03.2018, Altenhof am Hausruck

Wir gratulieren unserem Kommandant-Stellvertreter Rebhahn Christian und seiner Frau Sabine zu ihrem dritten Kind.

Von der Bewerbsgruppe wurde zur Feier des Tages ein Storch aufgestellt.

Verkehrsunfall mit Fahrzeugbrand

13.03.2018, Kreuzung Affnang

In den frühen Morgenstunden rückte unsere Wehr gemeinsam mit der FF Affnang zu einem Fahrzeugbrand bei der Affnanger Kreuzung aus, welcher durch einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge verursacht wurde.

Schon von der Ferne konnte man erkennen, dass das Fahrzeug in Vollbrand stand, wodurch sofort der Atemschutz angelegt wurde. 

Mittels Mittelschaumrohr konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Während des Brandes und der Aufräumarbeiten wurde der Verkehr durch die Nachbarfeuerwehr geregelt.

Eine Unfalllenkerin wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Neuwahlen

10.03.2018, Altenhof am Hausruck

Bei den heurigen Neuwahlen des Kommandos hat sich bei uns einiges verändert.

Zur Wahl stellten sich ein neuer Kommandant und ein neuer Schriftführer.

Als Kommandant wurde HBI Berger Thomas, als Kommandant-Stellvertreter Rebhahn Christian, als Schriftführer AW Deisenhammer Andreas und als Kassier AW Holl Wolfgang von den anwesenden Kameraden gewählt und bestätigt.

Rücktritte:

Oberhumer Markus

  • 2013 - 2018 Kommandant
  • 2008 - 2013 Zugskommandant

Olzinger Reinhard

  • 2008 - 2018 Schriftführer

Das Kommando bedankt sich für die erbrachten Leistungen.

Funktion Name
Hauptbrandinspektor Berger Thomas
Oberbrandinspektor Rebhahn Christian
Schriftführer Deisenhammer Andreas
Kassier Holl Wolfgang

 

 

 

 

 Abschließend dürfen wir noch Wolfsgruber Karl zu 60 Jahre Mitgliedschaft bei der freiwillige Feuerwehr Altenhof am Hausruck gratulieren.

Danke Karli für deine Dienste. Auf die nächsten 60 Jahre.

Einsatzübung

29.03.2017, Altenhof am Hausruck

Am Mittwochabend, 29. März 2017, organisierten die Feuerwehren Altenhof und Geboltskirchen die Einsatzübung der Gruppe B des Abschnittes Haag am Hausruck.

Als Übungsszenario wurde ein Brand in der Tischlerei der Assista mit Brand- und Rauchausbreitung angenommen. Die Hauptaufgaben bestanden darin die vermissten Personen zu retten und den Brand zu bekämpfen.
Die Atemschutztrupps mussten verschiedenste anspruchsvolle Aufgaben meistern, u.a. eine Personenrettung aus einem Lift sowie aus einem 7 m tiefen Schacht. Um die Szenarien so realistisch wie möglich zu gestalten wurden die Tischlerei und der Heizraum mit zwei Nebelmaschinen verraucht.

Die Löschwasserversorgung erfolgte mittels zwei Zubringerleitungen von einem Löschteich und weiteren zwei Zubringerleitungen von einem Hydranten.

Nach etwa einer Stunde wurde schließlich „Brand aus“ gegeben.
Bei der Schlussbesprechung konnte Übungsleiter HBI Markus Oberhumer  77 Kameraden der Feuerwehren Affnang, Aistersheim, Altenhof, Gaspoltshofen, Geboltskirchen, Höft, Hörbach und Weibern begrüßen.

Ein Dank gilt den teilgenommen Feuerwehren, den Statisten und den Übungsbeobachtern des AFKDO Haag am Hausruck. Ein besonderes Dankeschön gilt den Kameraden der FF Edt-Winkling (Bezirk WL) die uns mit dem Atemschutzfahrzeug zur Verfügung standen.

Der abschließende Dank gilt aber den Vertretern der Assista Soziale Dienste GmbH für die zur Verfügungstellung des Übungsobjektes, die Mithilfe bei der Vorbereitung und vor allem für die Übernahme der Bewirtung.